Gesellschaftliches Engagement
02.08.2008, 11:12 Uhr
 
Benjamin Kaiser als Schiedsrichter
Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr! Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein.
Schiedsrichter - Partner für alle
Schiedsrichter treffen Entscheidungen im Bruchteil von Sekunden. Diese bestimmen über Sieg und Niederlage, Meisterschaft und Abstieg. Sportliche Entscheidungen auf dem Spielfeld bestimmen heute über die wirtschaftliche Situation der Vereine und lösen Emotionen bei ihren Fans aus.
Ob im Fußballstadion oder in der Politik ... die beste Entscheidung ist eine sichere Entscheidung.

Aufgrund meiner vielen ehrenamtlichen und persönlichen Verpflichtungen beendete ich im Dezember 2008 meine Laufbahn als Schiedsrichter.

... und startete Sie erneut im August 2010.

Pressemeldung aus lr-online.de:

Schiedsrichter-Comeback von Kaiser und Selbitz

Die beiden Kommunalpolitiker Benjamin Kaiser (CDU) und Frank Selbitz (UBL/Pro Lübben) haben wieder zur Pfeife gegriffen und sich als Fußball-Schiedsrichter zur Verfügung gestellt. »Wir wollen damit gleichzeitig auf die prekäre Personaldecke bei der pfeifenden Zunft hinweisen«, sagten beide unisono. Kaiser und Selbitz hatten vor einem Jahr ihre Schiedsrichter-Tätigkeit aus zeitlichen Gründen eingestellt. Sie forderten vor allem junge Fußballer auf, einen Schiedsrichter-Lehrgang zu absolvieren. »Eigentlich sollte jeder Nachwuchs-Fußballer einen Regel-Lehrgang besuchen, denn Fußballspielen und Regelkenntnis gehören zusammen.« Benjamin Kaiser ist gleichzeitig Vorsitzender des Fußballkreises Spreewald.



 
Bilderserie
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon