Neuigkeiten
16.06.2010, 14:53 Uhr
Neues touristisches Angebot: "Spreewälder Gurken-Seminar"
Der Spreewald - ein grünes Landschaftsparadies, mit Fließen, Pusch und Wiesen - ist berühmt durch deine einzigartigen Kahnfahrten. Assoziiert wird diese Region deutschlandweit allerdings auch und vor allem mit der Spreewälder Gurke.
Lübben (Spreewald) - Doch was ist das Typische an der Spreewaldgurke? Woher kommt sie? Nach welchem Rezept wird sie verarbeitet? Wie wird sie richtig genossen?

Beim "Spreewälder Gurken-Seminar" werden diese und andere Fragen geklärt. Es handelt sich um eine Kahnfahrt-begleitendes Programm unter dem Motto "Von sauer bis lusti". Bei diesem Seminar arbeitet die Interessengemeinschaft "Historische Stadtführungen" in Lübben mit dem Spreewälder Original "Gurken-Paule" zusammen. Er wird wird verschiedene Gurkensorten vorbereiten, die der linkische und ungeschickte Gurkenbauer Anselm vom Ufer aus den Gästen auf den Kahn mit entsprechenden Sprüchen anbietet. Mit an Bord ist die neugierige Marktfrau Hedwig mit ihrem Akkordeon. Sie "bewirtet" die Gäste mit gut gemeinten Hinweisen und Ratschlägen, neuestem Tratsch, Rezepten und Histörchen rund um die Gurke.

Diese spezielle Kahnfahrt hatte ihre Premiere am 12.06.2010 um 16.00 Uhr ab Hafen 1 auf der Lübbener Schlossinsel und ist individuell zu jeder Tageszeit für Einzelgäste und vor allem für Gruppen zu buchen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon