Neuigkeiten
04.03.2010, 01:01 Uhr | lr-online.de
Benjamin Kaiser zum Vorsitzenden gewählt
Kreistag des Fußballkreises Spreewald
Die Vereine des Fußballkreises Spreewald haben am Samstag in Gehren den bisherigen kommissarischen Vorsitzenden Benjamin Kaiser zum Chef gewählt. Die anderen sieben Mitglieder des alten Vorstandes wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.
Gehren - „Wir werden den Sport im Kreis auch weiter nicht nur finanziell unterstützen“, versprach Carsten Saß (CDU), Beigeordneter und Dezernent für Bildung, Kultur, Jugend, Gesundheit und Soziales im Landkreis Dahme-Spreewald, den Gästen und Delegierten. Er mahnte zum Schluss auch an, dass die Sportler und Verantwortlichen der unterschiedlichen Sportarten mehr Gespräche führen müssten und sich nicht in der Öffentlichkeit duellieren sollten. Damit kritisierte er den Streit über Hallenzeiten, den der HC Spreewald mit dem Fußballkreis geführt hatte.

FLB beabsichtigt Fusionen

Der Vizepräsident des Fußball Landesverbandes Brandenburg, Fred Kreitlow, richtete den Fokus auf die beabsichtigte Strukturreform, die eine Reduzierung der Fußballkreise vorsehe. Als Beispiele nannte er die Kreise West- und Ost-Uckermark, die im Männerbereich mangels Mannschaften nur mit Kreisliga und 1. Kreisklasse spielten und im Jugendbereich bereits miteinander verschmolzen seien.

Positives Fazit

Benjamin Kaiser verwies in seinem Geschäftsbericht zur abgelaufenen Legislaturperiode auf die Vielzahl von Schulungen, die der Fußballkreis in den vergangenen vier Jahren durchgeführt habe. Er bedankte sich bei seinen Mitstreitern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und verwies mit Stolz darauf, dass im Fußballkreis Spreewald demnächst zu den schon vorhandenen Minispielfeldern in Luckau und Lübbenau drei weitere in Schönwalde, Missen und nochmals Lübbenau kämen. Zudem sei auch für Lübben die Chance groß, ein Minispielfeld zu erhalten. Finanziell bleibe der Fußballkreis Spreewald einer der stärksten im FLB. Nach den Berichten des Kassenwartes und des Sportgerichts entlasteten die Delegierten den alten Vorstand und wählten anschließend das neue Gremium des Fußballkreises Spreewald, das nur noch aus sieben Mitgliedern bestehen wird. Der bisherige Stellvertreter Marko Schmidt trat nicht wieder an. Neben dem Vorsitzenden Benjamin Kaiser gehören zum Vorstand: Hagen Studier (Spielausschuss), Stephan Teske (Kassenwart), Bernd Hammer (Jugendausschuss), Bernd Seifert (Sicherheitsbeauftragter) und Klaus-Ulrich Tölpe (Ehrenamt), Stefan Richter (Schiedsrichterausschuss). Der Stellvertreter wird auf der Vorstandssitzung am 22. März gewählt.

Im Anschluss an die Wahl stellte Hagen Studier den Rahmenterminplan für das kommende Spieljahr vor. Demnach beginnt die Saison 2010/11 am 14. August und endet am 4. Juni 2011.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon