Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ich freue mich, Sie auf meiner Homepage begrüßen zu dürfen.

Am 25.05.2014 wurde ich von Ihnen erneut als Stadtverordneter meiner Heimatstadt Lübben (Spreewald) gewählt. Für dieses Vertrauen danke ich Ihnen sehr herzlich.
Ebenfalls werde ich Sie und die Stadt Lübben (Spreewald) im Kreistag des Landkreises Dahme-Spreewald vertreten. Auch für diesen Vertrauensbeweis danke ich ihnen herzlich.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Surfen auf meiner Internetseite und wünsche Ihnen einen interessanten Gewinn an Informationen! Zögern Sie bitte nicht, mir Ihre Fragen, Hinweise, aber auch Ihre Kritik auf diesem Wege zu übermitteln. Ich hoffe, Sie etwas neugierig gemacht zu haben und Sie regelmäßig auf meiner Seite begrüßen zu dürfen.
Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Besuchen Sie mich auch auf  facebook  oder  twittern  Sie mit mir.

Meine kostenlose App für  iOS  und  Android  stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung.




Ihr Benjamin Kaiser


Aktuelles
Dank an die Lübbener Bürgerschaft
129.464 Unterschriften - vielen Dank auch den fleißigen Lübbenerinnen und Lübbenern, die um ihren Kreissitz kämpfen und damit verdeutlichen, wie viel ihnen an ihrer Heimatstadt liegt.

"Die Defizite von heute sind die Steuern von morgen."
-    David Ricardo, britischer Ökonom

In der nächsten Woche finden in den Fachausschüssen der Stadtverordnetenversammlung Lübben (Spreewald) die finalen Haushaltsdebatten statt. Am Dienstag tagt ab 17:00 Uhr der Finanzausschuss und Mittwoch ab 17:00 Uhr tagen Bau- und Bildungsausschuss gemeinsam.

Beide Sitzungen sind öffentlich und Interessierte sind gerne in den Sitzungssaal des Rathauses Lübben (Spreewald) eingeladen.

Dürftige Antwort auf meine Anfrage
Auf meine Anfrage vom 25.11.2016 zur bestehenden ärztlichen Versorgung im Bereich der Frauenheilkunde im Jahr 2017 erhielt ich nun Antwort aus der Kreisverwaltung.

Ergebnis:
Problem erkannt, Zuständigkeit geprüft und an die kassenärztliche Vereinigung weitergeschoben.

Lesen Sie selbst die Anfrage und die wenig aussagende Antwort.
Die Informationen finden Sie hier.

Den Artikel der Lausitzer Rundschau finden Sie hier.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon